Für Zuweiser

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

 

Hier, auf unserer Homepage, finden Sie detaillierte Informationen zu unserem umfangreichen Therapieangebot.

Unser gesamtes Team freut sich, wenn wir Ihre Patienten behandeln. Wir können sie ambulant, akutstationär oder in einer Rehabilitationsmaßnahme versorgen.

Unser Krankenhaus ist als sog. „besondere Einrichtung“ zugelassen. Damit können wir Ihre Patienten gemäß den medizinischen Anforderungen behandeln und die Verweildauer entsprechend bemessen. Patienten, die aus anderen Akutkliniken zu uns kommen sollen, können wir nahtlos übernehmen.

Rehabilitationsmaßnahmen oder Anschlussheilbehandlungen für Amputationspatienten sind vorab beim zuständigen Kostenträger (Rentenversicherung oder Krankenkasse) zu genehmigen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen persönlich gerne unter der Nummer 09932/39-119 zur Verfügung.

 

Ihre Dr. Barbara Groll

Chefärztin der Amputationsmedizin

Indikationen

  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit mit Gangrän/Ulceration und Extremitätenbedrohung 
  • Ulcus cruris venosum
  • Entzündungszustände der Extremitäten jeglicher Genese
    (z. B. Erysipel)
  • Weichteilprobleme oder Fußdeformitäten bei diabetischem Fußsyndrom
  • Frische oder alte Amputationsstümpfe bei Infektion, Nekrose oder sonstiger Stumpfbedrohung
  • Amputationsstümpfe auch in der frühen postoperativen Phase 
  • Stumpf- oder Phantomschmerzproblematik 
  • Probleme hinsichtlich orthopädietechnischer Hilfsmittel-/ Prothesenversorgung